Sitemap | Kontakt | Impressum| Datenschutzerklärung

Anerkannte UNESCO-Projektschule
Friedrichstraße 70   73430 Aalen
Tel. (07361) 9560-3   Fax (07361) 9560-50
E-Mail: info@thgaalen.de,   Web: www.thgaalen.de
UNESCO

Herzlich willkommen

Freitag, 19. Oktober 2018: Abendveranstaltung: "Geschichten der Schuldenkrise"

Passend zur derzeitig zu sehenden Wanderausstellung „Geschichten der Schuldenkrise“ sind alle Interessierten am Freitag, 19. Oktober 2018, um 19:00 Uhr recht herzlich in die Aula des THG zu einer Vortragsveranstaltung mit dem Titel „Ghana in der Schuldenfalle: Welche Rolle spielt dabei das Erdöl?“ eingeladen. Umrahmt wird die Veranstaltung mit Musik des Veronica Gonzalez Trios sowie einem Catering durch die UNESCO-AG. Wir würden uns über Spenden für das Catering sehr freuen, welche den kommenden Aktionen der UNESCO-AG des THG Aalen zu Gute kommen.

Geschichten der Schuldenkrise – Ausstellung am THG Aalen

Vom 08.-26.10. 2018 zeigt das THG die Wanderausstellung „Geschichten der Schuldenkrise“ vom deutschen Entschuldungsbündnis erlassjahr.de. Die Ausstellung bietet einen umfassenden Einblick in die historischen Wege in und aus Schuldenkrisen anhand von Länderbeispielen. Sie will die Besucher dazu ermutigen nachhaltige Lösungen für den Umgang mit Staatsschulden zu erkunden. Weiter zum Bericht.

Leser und Bücher so weit das Auge reicht

THG-Schülerinnen der Oberstufe auf der Frankfurter Buchmesse

Man stelle sich 30 Fußballfelder gefüllt mit Messeständen und Buchregalen vor. In den Gängen dazwischen jede Menge Leserinnen und Leser und irgendwo mittendrin – wir!

An den größeren Ständen Autorinnen und Autoren, die aus ihren Büchern vorlesen. Lange Schlangen vor Laden­tischen, neben denen man sich ein Buch signieren lassen kann und sich ablichten lässt mitsamt Lieblings­verfasser oder der Autorin, die man schon immer mal treffen wollte. Weiter zum Bericht.

Schüler konstruieren und bauen eine Schneider Voith Turbine

Abschlussfeier der Schüler-Ingenieur-Akademie Aalen bei Südwestmetall - Schüler konstruieren eine Schneider Voith Turbine. Weiter zum Bericht.

Flushing away poverty

Unser Schulprojekttag im April brachte soviel an Spendengeldern ein, dass wir damit drei Partnertoiletten finanzieren konnten: Seit heute haben unsere Schultoiletten also Twins („Zwillinge“) in Uganda, Nepal und Afghanistan. Die Standorte sieht man in der Weltkarte. Weiter zum Bericht.

Grüße aus Australien

Die Autorin Irena Kobald rief heute aus Australien im Theodor-Heuss-Gymnasium an und teilte uns mit, wie erfreut sie darüber war, dass ihr Buch „Zuhause kann überall sein“ bei uns so großen Anklang gefunden hat. Wir hatten, wie berichtet, den Text in die Feierlichkeiten zur Eröffnung der Ausstellung von Bildern syrischer Kinder integriert. Wir werden mit ihr in Kontakt bleiben und eventuell ergibt sich in der Zukunft ja auch eine Gelegenheit zu einem persönlichen Zusammentreffen. Weiter zum Bericht.

Ausstellung mit Bildern syrischer Kinder eröffnet

Heute wurde die Ausstellung mit Bildern syrischer Kinder, die zur Zeit im ersten Stock des Theodor-Heuss-Gymnasiums zu sehen ist, eröffnet. Herr Vaas von den Aalener Nachrichten, der Verfasser des von der Stadt Aalen herausgegebenen Büchleins „Kriegskinder“ nahm die Schülerinnen und Schüler des fünften Jahrgangs mit auf eine Gedankenreise, wie gleichaltrige Kinder in Syrien ihre Heimat verlassen müssen, um sich vor dem Krieg in Syrien in Sicherheit zu bringen. Weiter zum Bericht.

Fahrradabstellplatz wird neu gepflastert

Der Fahrradabstellplatz des Theodor-Heuss-Gymnasiums vor dem stadtauswärts gerichteten Eingang wird neu gepflastert. Insgesamt 90 Fahrräder sollen zukünftig und dauerhaft auf dem neu gestalteten Platz abgestellt werden können, etliche von ihnen sogar überdacht. Die erforderlichen Baumaßnahmen setzen am 28. September bzw. am 1. Oktober ein und sollen bis Ende November abgeschlossen sein. In der Übergangszeit bleiben die bisherigen Fahrradständer dem THG erhalten. Sie wurden schon vor dem Erweiterungsgebäude und auf dem Pausenhof bei der Ährenleserin aufgestellt. Außerdem steht unverändert der Fahrradkeller als Abstellbereich zur Verfügung. Weiter zum Bericht.

Studienfahrt Rom – Eine Woche in der „Ewigen Stadt“

Eine Gruppe von 21 Schülerinnen und Schülern der J2 ging für eine Woche auf Studienfahrt nach Rom. Ziele waren für uns zum einen die Überreste der Antike mit dem Colosseum, dem Forum Romanum oder der Ara Pacis. Auf dem Programm standen aber darüber hinaus auch der Petersdom (samt Erklimmung der Kuppel), eine Papstaudienz und die Vatikanischen Museen. Außerdem führte uns unsere Tour vor die Tore der Stadt nach Ostia, den antiken Hafen von Rom, und ans Meer. Weiter zum Bericht.

Weitere Berichte finden sie im Archiv