Sitemap | Kontakt | Impressum| Datenschutzerklärung

Anerkannte UNESCO-Projektschule
Friedrichstraße 70   73430 Aalen
Tel. (07361) 9560-3   Fax (07361) 9560-50
E-Mail: info@thgaalen.de,   Web: www.thgaalen.de
UNESCO

Basteln, staunen, miträtsel

Das THG stellt sich den zukünftigen 5.-Klässlern vor

Am Samstag, den 23.02.2019, fand der diesjährige Grundschulinformationstag des Theodor-Heuss-Gymnasiums statt. Herr Dr. Hatscher und Herr Wagner informierten die Eltern über allgemeine schulische Besonderheiten des THGs wie z. B. den Status der Unesco-Projektschule, die G9-Versuchsschule, das Doppelstundenmodell, den bilingualen Zug und über die Angebote im MINT-Bereich. Darüber hinaus konnten sich sowohl die Eltern als auch die zukünftigen 5.-Klässler ein Bild von den verschiedenen Fächern und den schulischen Angeboten am THG machen.

Begrüßung in der Aula.
Das Fach BNT.
Mathematik und Symmetrien.
Herzdruckmassage an einer Übungspuppe.
Riesiges Angebot in der Sporthalle.
Vieles zum Ausprobieren.
UNESCO-AG: Portemonnaies aus Milchtüten

Die Unesco-AG stellte sich vor und bot den Kindern die Möglichkeit, Portemonnaies aus Milchtüten zu basteln.

Im Fach BNT (Biologie, Naturphänomene und Technik) wurde u.a. eine Chromatographie von Filzstiften angefertigt.

Einen spielerischen Einblick bekam man im Fach Physik: Hier durften die angehenden 5.-Klässler Versuche zur Trägheit, Elektrostatik und zu optischen Täuschungen machen.

Mikroskopieren konnte man im Biologie-Raum. Bei den Stationen „Tier“ und „Mensch“ konnte man ebenfalls mitmachen und miträtseln.

In der „Mathematik“ drehte sich alles um Symmetrie. Hier wurde z. B. anhand von Gesichtern gezeigt, was Symmetrie bedeutet und welche Rolle sie bei Zahlen spielt.

Im Fachraum „Spanisch“ erfuhren die Kinder, welche Geburtstagstraditionen es in Spanien und Südamerika gibt. Beim Bingo-Spielen lernten die Kinder die Zahlen von 1 bis 15 auf Spanisch.

Die Vorstellung der Sprachen „Latein“, „Englisch“ und „Französisch“ bot jeweils die Gelegenheit, einen Einblick in die Inhalte der Fächer zu bekommen.

Eigene Drucke konnten die Kinder in einer Druckwerkstatt des Faches „Bildende Kunst“ anfertigen.

Das Wahlpflichtfach „JIA“ (Junior-Ingenieur-Akademie), welches in der gymnasialen Mittelstufe Schülerinnen und Schülern die Chance bietet, das Berufsfeld des Ingenieurs kennenzulernen und den Übergang von der Schule zur Hochschule zu erleichtern, stellte sich vor und präsentierte die aktuelle Kooperation mit ansässigen Firmen.

Bei der Modellbahn-AG, der Cajon-AG und den Schulsanitätern konnte man mitmachen und ausprobieren.

Für Auflockerung und Entspannung zwischendurch sorgten diverse sportliche Angebote in der Karl-Weiland-Halle. Das Bläserensemble und der Chor rundeten die Informationsveranstaltung musikalisch ab.