Sitemap | Kontakt | Impressum| Datenschutzerklärung

Anerkannte UNESCO-Projektschule
Friedrichstraße 70   73430 Aalen
Tel. (07361) 9560-3   Fax (07361) 9560-50
E-Mail: info@thgaalen.de,   Web: www.thgaalen.de
UNESCO

Skiausfahrt nach Davos

Am 1. Februar 2019 war (Winter-) Sporttag. Diese Gelegenheit nutzten wir, um mit 74 begeisterten Ski- und Snowboardfahrern des THGs, darunter vier Lehrer, für drei Tage nach Davos, zu fahren.

Morgens um 3:40 Uhr trafen sich alle müde, aber mit großer Vorfreude auf das Schneevergnügen an der Bushaltestelle des THGs. Als nach 20 min das ganze Gepäck verstaut war, ging es auch schon los.

Unsere Hütte, in der wir nächtigten, befand sich direkt im Skigebiet. Das hieß für uns alle: Umziehen, Gepäck auf den Rücken, mit der Gondel hochfahren und die erste rote Abfahrt mit Rucksack oder Tasche bewältigen. Glücklicherweise waren alle Schüler ab der 8. Klasse erfahrene Ski- oder Snowboardfahrer, sodass dies kein Problem darstellte.

Die Teilnehmer der Skiausfahrt.
Am zweiten Tag hatten wir mehr Glück: Blauer Himmel und die Sonne strahlte uns an.
Unsere Hütte, in der wir nächtigten, befand sich direkt im Skigebiet.
Viele mussten ihre letzte vorhandene Energie noch beim Schanzenbau und deren Benutzung, beim Footballspielen im Schnee, beim Karten-, beim Tischtennis- oder beim Dartspielen in der Hütte rauslassen.

Nach Ankunft in der Hütte begann auch schon der erst Skitag. Dieser wurde jedoch leider von viel Nebel, eisigem Wind und starkem Schneefall begleitet, was uns aber nicht davon abhielt, den Tag voll auszunutzen.

Am zweiten Tag hatten wir mehr Glück: Blauer Himmel und die Sonne strahlte uns an - perfektes Wetter also. Zudem hatten wir ja den Vorteil, dass jeder starten konnte, wann er wollte, da sich unsere Hütte direkt auf dem Berg an der Piste befand. Auch, als die Lifte nachmittags um vier Uhr bereits schlossen, war für uns der Tag noch nicht vorbei und viele mussten ihre letzte vorhandene Energie noch beim Schanzenbau und deren Benutzung, beim Footballspielen im Schnee, beim Karten-, beim Tischtennis- oder beim Dartspielen in der Hütte rauslassen.

Am letzten Tag kämpften wir leider noch einmal mit viel Wind, Schnee und Nebel. Aufgrund einer Lawine, die im Skigebiet ausgelöst worden war, mussten wir diesen Tag aus Sicherheitsgründen schon um 12:00 Uhr abbrechen. Nach dem Mittagsessen traten wir etwas wehmütig unsere Heimreise an. Zunächst mussten wir die Piste wieder mit unserem Gepäck auf dem Rücken ins Tal fahren, wo wir auf den Bus warten mussten, der uns dann wieder nach Aalen brachte, wo wir um 22:30 Uhr alle wohlbehalten wieder ankamen. Alles in allem war es eine gelungene, aufregende und spaßige Skiausfahrt!